Die Reise der Wale

10. Mai 2024 – „Die Reise der Wale. Mein Leben mit den geheimnisvollen Meeresgiganten“ von Leigh Calvez, Knesebeck Verlag: Wissenschaftliche Fakten treffen auf hochemotionale persönliche Erfahrungen. Dieses Buch ist nicht nur eine Ode an die Wassertiere, sondern ebenso an die Natur und das Leben. Fazit: Informative, einfühlsame Lektüre, die mit … Lesen Sie weiter

Kälte

30. April 2024 – „Kälte“ von Szczepan Twardoch, Rowohlt Verlag: Er ist ein Autor, der die Welt in seinen Werken herausfordert – so auch in seinem 421 Seiten starken Roman, mit dem er die Leser in eine unbarmherzige Realität katapultiert. Es ist ein meisterhaft geschriebener Text, der packt, anregt und … Lesen Sie weiter

Das glückliche Paar

16. April 2024 – „Das glückliche Paar“ von Naoise Dolan, Rowohlt Verlag: Um Beziehungen im Allgemeinen geht es hier ebenso wie um Liebe in all ihren Facetten. Die Autorin wirft einen einfühlsamen, oftmals ironischen und stets tiefsinnigen Blick auf die Komplexität zwischenmenschlicher Verbindungen und beleuchtet dabei verschiedenste Aspekte von Zusammenhalt, … Lesen Sie weiter

Verwandelt: Franz Kafka – Leben. Lieben. Literatur

27. März 2024 – „Verwandelt: Franz Kafka – Leben. Lieben. Literatur“ von Alexander Pavlenko und Thomas Dahms, Knesebeck Verlag: Pünktlich zum 100. Todestag des charismatischen Schriftstellers ist diese Biografie im Comic-Format erschienen, um die facettenreiche Vita und das vielschichtige Werk zu reflektieren. Fazit: Diese Graphic Novel erweckt die Literaturgeschichte in … Lesen Sie weiter

Demon Copperhead

26. Februar 2024 – „Demon Copperhead“ von Barbara Kingslover, dtv: Dem Leben trotzen mit all seinen Widrigkeiten und Tiefschlägen, davon handelt dieses Buch und zwischen den Zeilen von noch von so viel mehr. Es veranschaulicht auf eine beeindruckend poetische Weise, wie viel ein Mensch mit der Kraft seines unbeugsamen Willens … Lesen Sie weiter

Weil da irgendetwas fehlt: Von der Liebe, dem Leben und anderen Missverständnissen

8. Februar 2024 – „Weil da irgendetwas fehlt. Von der Liebe, dem Leben und anderen Missverständnissen“ von Michael Nast, Piper Verlag: Das eigene Leben zu hinterfragen, fällt den meisten Menschen schwer. Noch komplizierter wird es, wenn es darum geht, sich seines Selbstbildes bewusst zu werden und sich damit konstruktiv auseinanderzusetzen. … Lesen Sie weiter

Der lange Weg

Anzeige 11. Januar 2024 – „Der lange Weg“ von Dierk Breimeier: Das Leben ist wie ein offener, weiter Ozean – turbulent, unberechenbar und unvorhersehbar. Da passt es gleich im doppelten Sinne, dass der Protagonist Raimund Petersen als Seemann um die Welt fährt und sich auf eine bedeutungsvolle Findungsreise begibt. Überraschende … Lesen Sie weiter

Das späte Leben

15. Dezember 2023 – „Das späte Leben“ von Bernhard Schlink, Diogenes Verlag: Der Tod ist unausweichlich für jeden. Für einige aber ist er sogar absehbar. Dann wird das eigene Sterben zum Wettlauf mit der Zeit und die Lebensuhr tickt unaufhaltsam. Doch kann der Mensch mit dieser Gewissheit überhaupt weitermachen wie … Lesen Sie weiter

Die Unbekümmertheit verlorenen Lebens

2. September 2019 – Das Leben zeigt sich in seiner gesamten existenziellen Tiefe immer dann, wenn es an seine Endlichkeit stößt. Augenblicklich schält es sich heraus aus der profanen Banalität und Künstlichkeit. Es verliert die Unbekümmertheit und gewinnt an Ambivalenz. Der Zyklus menschlichen Daseins Rainer Jund beschreibt in seinem Roman … Lesen Sie weiter

Wie tief graben zernarbte Seelen?

19. März 2019 – Ein Hochhaus in Berlin, ein Königspark in Madrid, vier unterschiedlichste Figuren und zwischenmenschliche Verstrickungen aller Couleur. Die beiden neuen Romane „Licht über Wedding“ von Nicola Karlsson und „Königspark“ von Paul Ingendaay, Piper Verlag, vereinen das pralle Leben in all seinen Farben und Facetten. Abgründe und Melancholie … Lesen Sie weiter