Einer fehlt

20. Juni 2024 – „Einer fehlt“ von Thommie Bayer, Piper Verlag: Mit einer alles umarmenden Empfindung scheint dieses Buch geschrieben worden zu sein: mit dem tiefen Gefühl der Liebe nämlich, die sich hier äußerst vielstimmig ausdrückt. Sie manifestiert sich in einer Beziehung zu einer Frau etwa und in der mannigfaltigen … Lesen Sie weiter

Der Tätowierer von Auschwitz

18. Juni 2024 – „Der Tätowierer von Auschwitz“ von Heather Morris, Piper Verlag: Diese wahre Geschichte eines Holocaust-Überlebenden ist eine, die man nie vergessen wird. Sie brennt sich ein ins Gedächtnis und hinterlässt Spuren: weil sie düster und traurig ist, weil es sprachlos und wütend macht, weil sie sich oftmals … Lesen Sie weiter

Mein Leben unter den Großen

14. Juni 2024 – „Mein Leben unter den Großen“ von Madame Nielsen, Kiepenheuer & Witsch: „Das Leben ist fürchterlich, aber wenn man hinterher davon erzählt, ist es oft doch recht rührend und lächerlich.“ Das ist nur einer der vielen Sätze aus diesem poetischen Buch, das von der literarischen und psychologischen … Lesen Sie weiter

Glück für Wiedereinsteiger

10. Juni 2024 – „Glück für Wiedereinsteiger“ von Carla Berling, Heyne Verlag: Eine lange Ehe, ein hübsch eingerichtetes Heim und ein schön arrangiertes Leben; mehr ist nicht erstrebenswert? Doch, wenn es nach Thea geht! Und die möchte nicht nur mehr. Sie will alles. Also macht sie einen dicken Strich durch … Lesen Sie weiter

Babas Vermächtnis

Anzeige 7. Juni 2024 – „Babas Vermächtnis“ von Michael Hetzner, Wenz Verlag: Ein 18-jähriges Mädchen, hin- und hergerissen im Leben, in der Liebe und in der Welt, begibt sich auf eine abenteuerliche Reise nach St. Petersburg. Es wird eine kleine Odyssee auf dem Weg zum Erwachsenwerden, die sie durchwandert und … Lesen Sie weiter

Bonjour Agneta

3. Juni 2024 – „Bonjour Agneta“ von Emma Hamberg, dtv: Eine Frau, kurz vor ihrem 50. Geburtstag, in der Mitte des Lebens also, erfindet sich neu und will es noch einmal wisssen. Die unerschrockene Protagonistin dieses entzückenden Romans startet durch und lässt mehr oder weniger alles hinter sich, indem sie … Lesen Sie weiter

Die letzten Amerikaner

31. Mai 2024 – „Die letzten Amerikaner“ von Brandon Taylor, Piper Verlag: Freundschaft in allen erdenklichen Schattierungen erweist sich in diesem Roman als zentrales Motiv, die die Charaktere auf eine sinnsuchende Reise schickt. Auf dem Weg zum Erwachsenwerden sehen sich die Protoganisten vor die schwierige Aufgabe gestellt, die Essenz des … Lesen Sie weiter

Sei nicht so

27. Mai 2024 – „Sei nicht so“ von Kirstin Warnke, Piper Verlag: ein Debütroman, der wegen seiner erfrischenden Originalität noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Die Autorin verbindet darin ernste Themen mit einer distanzierten Komik und schafft somit eine feine Balance zwischen Tiefsinn und Unterhaltung. Sie eröffnet eine neue Perspektive … Lesen Sie weiter

Das Licht in den Birken

21. Mai 2024 – „Das Licht in den Birken“ von Romy Fölck, Wunderlich Verlag: Der heiße Atem des Sommers umweht die Handlung dieses bildmächtigen Romans. Die Sonne wird fühlbar und wirft ihre Strahlen auf die Figuren, taucht die Charaktere in ein gleißendes Licht und versetzt den Leser in die Hitze … Lesen Sie weiter

Kälte

30. April 2024 – „Kälte“ von Szczepan Twardoch, Rowohlt Verlag: Er ist ein Autor, der die Welt in seinen Werken herausfordert – so auch in seinem 421 Seiten starken Roman, mit dem er die Leser in eine unbarmherzige Realität katapultiert. Es ist ein meisterhaft geschriebener Text, der packt, anregt und … Lesen Sie weiter