Seltsame Blüten

21. Februar 2024 -„Seltsame Blüten“ von Donal Ryan, heute erschienen im Diogenes Verlag: Eine sanfte Melancholie und Tragik liegen über diesem sensiblen Roman. Von diesen atmosphärischen Schwingungen lässt sich die Handlung von Anfang an antreiben. Ängste, Hoffnungen und zerschlagene Sehnsüchte dominieren das Entree und ziehen sich leitmotivisch wie ein roter … Lesen Sie weiter

Das späte Leben

15. Dezember 2023 – „Das späte Leben“ von Bernhard Schlink, Diogenes Verlag: Der Tod ist unausweichlich für jeden. Für einige aber ist er sogar absehbar. Dann wird das eigene Sterben zum Wettlauf mit der Zeit und die Lebensuhr tickt unaufhaltsam. Doch kann der Mensch mit dieser Gewissheit überhaupt weitermachen wie … Lesen Sie weiter

Rauch und Schall

25. Oktober 2023 – In „Rauch und Schall“, Diogenes Verlag, schreibt Charles Lewinsky über Goethe als Meister des geschriebenen Wortes und ein Literatur-Virtuose der besonderen Art: Kaum jemand kann sich poetisch so ausdrücken wie er. „Faust“, „Die Leiden des jungen Werther“ und „Götz von Berlichingen“ sind Zeugnisse seiner hohen Kunst. … Lesen Sie weiter

Mein Herz ist eine Krähe

3. Oktober 2023 – „Mein Herz ist eine Krähe“ von Lina Nordquist, Diogenes Verlag: wenn Geheimnisse den Puls der Gegenwart bestimmen und das Flüstern der Vergangenheit unaufhaltsam näherrückt. Von der Gewalt und der Tiefe der Natur Die Natur bestimmt die Szenerie dieses Buches. Sie ist allgegenwärtig, bestimmend, einnehmend. Mitunter strahlt … Lesen Sie weiter

Der Alchimist

29. September 2023 – „Der Alchimist“ von Paulo Coelho, Diogenes Verlag: der Weltbestseller im neuen Gewand und als illustrierte Ausgabe. Klappentext: Santiago, ein andalusischer Hirte, hat einen wiederkehrenden Traum: Am Fuß der Pyramiden liege ein Schatz für ihn bereit. Soll er das Vertraute für möglichen Reichtum aufgeben? Santiago ist mutig … Lesen Sie weiter

California Girl

27. September 2023 – „California Girl“ von Tamar Halpern aus dem Diogenes Verlag: Liebe, Weltschmerz und ein Teenagerleben voller verrückter Eskapaden. Klappentext: Timey ist vierzehn. Zahnspange, Gefühlschaos, Besties und alles. Mit ihrer Hippie-Künstler-Mutter in L. A. und ihrem Professoren-Vater in Berkeley ist das Leben sowieso schon nicht leicht, und dann … Lesen Sie weiter

Fantasie beflügelt Not

4. September 2023 – Wenn die Armut alles zu ersticken droht, ist da immer noch die Fantasie, mit deren Flügeln die Menschen der tristen Misere entfliehen können. Über ebensolche Flügel verfügt die 14-jährige Billie dank ihrer Mutter. Beide Frauen beherrschen die Kunst, Graues bunt werden zu lassen. Ein Paradies im … Lesen Sie weiter

Die unaufgeregte Liebe künstlicher Intelligenz

22. Mai 2019 – „Es war der Hoffnungsschimmer einer religiösen Sehnsucht, es war der heilige Gral der Wissenschaft.“ Mit diesem melodiösen wie fulminanten Satz beginnt Ian McEwans neuer Roman „Maschinen wie ich“, Diogenes Verlag. Er ist wie der erste Ton einer Sinfonie, der gleich einstimmt in den stillen Plot einer … Lesen Sie weiter

Das ungekünstelte, magische Spiel mit Worten

26. März 2019 – Wenn Sprache versagt, was bleibt dann noch? Das geschriebene Wort! Schließlich ist es die ungekünstelte Ausdrucksform der Vernunft. Es ist expressiver und ausschließlicher Abdruck des Verstands. Und so bedienen sich seiner all diejenigen, die das Spiel mit den Buchstaben lieben, um aus ihnen Botschaften voller Signifikanz … Lesen Sie weiter

Krimi kann auch Poesie

27. Februar 2019 – Ingrid Noll als klassische Kriminal-Autorin zu bezeichnen, würde ihrem Epos nicht ganz gerecht werden. Die in Shanghai geborene Schriftstellerin ist vielmehr eine Poetin, deren feinsinige Kunst des kriminalistischen Romanschreibens sich sicher nicht auf reines Morden oder akribische Detektivarbeit beschränken lässt. Tiefsinn mit großem Thrill Noll gilt … Lesen Sie weiter